grauenhorstselbstportrait.jpg

Anja Grauenhorst

Anja Grauenhorst hat Fotografie, Soziologie und Politikwissenschaften in Deutschland und in den USA studiert. Als Soziologin ist sie an der Analyse der Gesellschaft interessiert – an den Strukturen, Werten und Veränderungen. Dieses Anliegen greift sie auch in ihren Fotoserien auf, die sich häufig zwischen Street Photography und Reportage bewegen. Auch Inszenierungen – vor allem im öffentlichen Raum – sind in ihrem Portfolio enthalten. Der öffentliche Raum und was dieser über die Gesellschaft und die Menschen, die dort leben, erzählt, steht im Zentrum ihrer Arbeiten an der Fotoakademie-Koeln. Welche Werte werden in der Umgebung sichtbar? Wie wird diese durch den Menschen gestaltet? Wodurch zeichnen sich Veränderungen ab? In ihrem Diplomprojekt „Fotosynthese“ setzt sie sich mit dem Verhältnis von Mensch und Natur auseinander.