monika.jpg

Monika Lusnia

Monika Luśnia, geboren 1985 in Polen, lebt und arbeitet fast eine Dekade in Köln. Fotografie ist seit Jahren ihre Leidenschaft und ihre Methode, die Realität zu zähmen und Neues zu erleben. Im Laufe der Zeit wurde sie zum Motor der Veränderung und ihrer persönlichen Entwicklung. Im Zentrum ihres Interesses steht jedoch immer der Mensch und seine Umgebung: seine Arbeit, Emotionen, Orte, an denen er lebt, persönliche Artefakte oder Gegenstände, die er verwendet.
Sie porträtiert Menschen in und arrangiert fantastische und abstrakte Szenen, die beinahe surrealistisch sind. Sie hat aber keine Angst, sich schwierigen und kontroversen zu stellen: Beobachtung des Alltags und des Körpers von Frauen, die mit Krebs gekämpft haben; Begleitung polnischer LKW Fahrer im Ausland; Familien von Flüchtlingen in Deutschland. Sie observierte die Bewohner eines Altenheims und dokumentierte mit ihren Fotos die magische Faszination von Hexen im polnischen Podlachien.